Oliver Krischer MdB zu Besuch bei den Simmerather Grünen

    Autor: Günter

    Der grüne Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer traf sich vergangen Samstag mit den grünen Kandidaten, die am 13. September bei der Wahl zum Simmerather Gemeinderat antreten. Er interessierte sich neben allgemeinen Themen zur Gemeinde Simmerath, besonders für die Windparks, die seit einigen Jahren rund um Simmerath im Betrieb sind, sowie für die weitere Planung im Buhlert.

    Beitrag vom: 06.08.2020

     

    Oliver Krischer MdB besucht die Simmerather Grünen am Windpark Buhlert.

    Es wurde besonders der Konflikt Windkraft und Vogelschutz besprochen.  Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Klaus Stockschläder, ein grüner Energiepolitiker der ersten Stunde, konnte hierüber ausführlich berichten und auch über die kommenden Planungen informieren. Besonders bemerkenswert fand Herr Kirscher , dass die Gemeinde Simmerath durch ihre Energiepolitik nicht nur aktiv etwas für den Klimaschutz bewegt. Die Tatsache, dass die Gemeinde durch die Windparks überdurchschnittliche Einnahmen für den Gemeindehaushalt tätigt, beeindruckte ihn sehr.

    Weiter wurde über die Planung der belgischen Regierung zum Atommüllendlager im Hohen Venn und auch Möglichkeiten, den Motorradlärm in der Eifel zu reduzieren, diskutiert. Herr Krischer versprach, diese Themen auch im Bundestag an geeigneter Stelle zu einzubringen. Nach der Besichtigung des ältesten Windparks in der Gemeinde „Am Zäunchen“ verabschiedete sich der „MdB“ mit den besten Wünschen für ein gutes Wahlergebnis und fuhr, natürlich elektrisch, zurück nach Hause. Die verbliebenen  Kandidaten konnten noch eine Weile das Besprochene diskutieren und für die anstehende Kommunalwahl mit bedenken.


    Zurück zu Aktuelles